Fachbereiche: Stadt Windsbach

Fachbereiche: Stadt Windsbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Retten. Löschen. Bergen. Schützen mehr erfahren
info

Hauptbereich

Fachbereiche

Absturzsicherung

Bei Unfällen, Stürmen oder Bränden muss die Feuerwehr oft Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen ausführen. Hierzu zählt beispielsweise die Sicherung von Dachstühlen, die Beseitigung von Sturmschäden oder auch das Räumen von schneebedeckten und dadurch einsturzgefährdeten Dächern. Früher verwendete man für die Sicherung der Einsatzkräfte nur Feuerwehrleinen und den Feuerwehr-Haltegurt. Bei dieser einfachen Sicherungsvariante besteht im Falle eines Absturzes keine qualitative Absturzsicherung und dadurch ein hohes Verletzungsrisiko.

Die Feuerwehr Windsbach verfügt über umfangreiche Gerätesätze zur Absturzsicherung, welche unter anderem Sicherungsgurte und das entsprechende Zubehör enthalten. Die Aus- und Fortbildung der Feuerwehrkammeraden dieses Bereiches findet am Standort durch einen Fachausbilder statt.

Atemschutz

Der Fachbereich Atemschutz ist einer der wichtigsten Bestandteile der Einsatzabteilung.
Hier werden die Aus- und Fortbildungen, sowie die Übungen für die Atemschutzgeräteträger organisiert.

Außerdem werden die regelmäßigen ärztlichen Kontrolluntersuchungen (G26.3) überwacht.

Maschinisten

Die Maschinisten üben regelmäßig die Bedienung der Fahrzeuge und den darauf verladenen Gerätschaften.
Der Hauptaugenmerk hierbei liegt auf den in das Fahrzeug integrierten Pumpen.

Zudem finden in regelmäßigen Abständen sogenannte Bewegungsfahrten statt.
Bei den Bewegungsfahrten wird das Fahrzeug selbst und auch sämtliche Einrichtungen (Licht, Sondersignal, Lenkung, Bremsen, etc.) nach einer Checkliste kontrolliert. 
Die Bewegungsfahrten sind auch wichtig, damit die Fahrer die Fahrpraxis für die Fahrzeuge nicht verlernen und so sicher das Fahrzeug bedienen könne.

Öffentlichkeitsarbeit

Für den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit sind zum aktuellen Zeitpunkt zwei Personen tätig. Diese kümmern sich um die Präsentation der Feuerwehr Windsbach nach "Außen". Hierzu gehören der Auftritt bei Facebook und auf der Website. Eine regelmäßige Pflege ist hier selbstverständlich. In näherer Zukunft ist ebenfalls eine Präsenz in Instagram in Planung.

Zudem sind die Kameraden der Öffentlichkeitsarbeit auch erster Ansprechpartner im Einsatzfall für die Presse-Mitarbeiter vor Ort. 

Bei Fragen zu den Internetauftritten stehen diese Kameraden ebenfalls gerne zur Verfügung.
René Großberger
Steffen Heiden
E-Mail schreiben